Startseite

Haustiere
Pflanzenwelt
Schädlinge
Haushalt u. Garten
Küchengeräte
Fleckentfernung
Bleib gesund
Haut und Haar
Rund ums Essen
Diättipps
Nebenjobs
Sparen - allgemein
Sparen - Auto
Sparen - Energie
Urlaub
Die lieben Kleinen
Heimwerker/in
PC & Windows
Weihnachtstipps

Impressum
Partner

Essen, Küchentipps und Lebensmittelkunde

Knusprige Bratkartoffeln bekommt man, wenn man vor dem Braten etwas Mehl darüber streut.

Birnen schälen sie wollen Birnen verarbeiten? Legen sie die Stücke nach dem schälen direkt in leichtes Essigwasser, dann werden die Birnen nicht braun.

Salzgebäck nicht auf Silberteller legen. Das Salz greift die Oberfläche an, hinterlässt Flecken und matte Stellen.

Sauerkraut schmeckt milder, wenn man nach dem aufkochen das erste Wasser weggießt. Dann neues Wasser drauf und erst die Gewürze dazu. Kurz bevor es fertig ist, gibt man eine geriebene, rohe Kartoffel dazu. Das macht das Kraut besonders sämig.

Rinderbraten braucht in einem Schnellkochtopf nur rund ein drittel der normalen Zeit.

Blumenkohl wird aromatischer, wenn man einige Blätter mitkocht. Legen sie Blumenkohl vor der Zubereitung kopfüber in Salzwasser. So kommen die kleinen Insekten nach oben, die darin sein könnten.

Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl garen gleichmäßiger, wenn man die Strünke kreuzweise einschneidet.

Hartes Brot in ein feuchtes Tuch einwickeln und kurz in den Backofen schieben.

Frisches Brot schneidet man am besten mit einem heißen Messer.

Toastbrot geht super einzufrosten. So wird es nicht schlecht und man kann die Scheiben einzeln entnehmen und sofort toasten.

Brötchen vor dem aufbacken kurz unter kaltes Wasser halten. Sie werden wieder knusprig.

Gugelhupf und andere Kuchen lösen sich leichter aus der Form wenn man diese mit Margarine einfettet und Kokosraspel oder Paniermehl hinein streut.

Gurkensalat wird bekömmlicher mit etwas Senf.

Honig wieder flüssig Ein Bad warmes Wasser macht Honig wieder flüssig.  von: bscholz@web.de

Kartoffeln garen schneller und kochen nicht über, wenn man ein Flöckchen Butter ins Kochwasser gibt.

Alte, welke Kartoffeln lassen sich wieder gut schälen, wenn man sie kurz in kaltes Wasser legt.

Kartoffelpüreepulver eignet sich super, um damit Soßen, Suppen oder Eintöpfe kalorienarm anzudicken. Einfach ganz zum Schluß, wenn das Essen nicht mehr kocht, einrieseln lassen und gut umrühren.

Kräuter- oder Knoblauchbutter kann man leicht selbst herstellen. Nehmen sie Knoblauchpulver oder eine fertige Kräutermischung und rühren das unter die zimmerwarme Butter. Wichtig! die Butter nicht schmelzen, dann wird sie hart und glasig.

Kaffee schmeckt würziger, wenn man beim kochen eine Prise Salz dazu gibt.

Weichen Schnittkäse kann man trotzdem reiben, wenn man ihn für eine halbe Stunde ins Tiefkühlfach legt.

Ketchup fließt nicht? Einfach einen Strohhalm bis auf den Flaschenboden hineinstecken. So kommt Luft hinein und das Ketchup fließt.

Konfitüre-, Honig- oder Nougatcremereste kann man nutzen, indem man einfach Milch ins Glas füllt und gut schüttelt. So bekommt man z.B. für die Kinder einen leckeren Milchtrunk.

Puddingförmchen kann man selbst sammeln, und zwar die Kappen der Sprühsahneflaschen. Sie eignen sich wunderbar. Einfach kalt ausspülen, Pudding rein und kalt werden lassen. Geht prima zu stürzen.

Erfrischender Pudding Vanillepudding statt mit Milch mit Apfelsaft kochen ergibt einen erfrischenden Nachtisch   von: bscholz@web.de

Pudding ohne Haut bekommt man, wenn man den heißen Pudding leicht mit Zucker bestreut.

Salz verhütet Fettspritzer geben sie eine Prise Salz mit in das Fett, dann spritzt es viel weniger.

Essen versalzen? geben sie eine rohe Kartoffel in Scheiben geschnitten dazu, das zieht das Salz raus.

Salz im Streuer klumpt nicht, wenn ein paar Reiskörner mit eingefüllt werden.    von: Ruhla123@aol.com

Tee Ei für Gewürze wie Pfefferkörner oder Lorbeerblätter benutzen. Kann man einfach mitkochen und dann herausnehmen.

Würstchen werden herzhafter, wenn man sie in Fleischbrühe erhitzt.

Zitronen vor dem auspressen erhitzen oder auf der Tischplatte hin unf her rollen, dann geben sie mehr Saft.

Rühreier und Pfannkuchen werden super locker, wenn man etwas Mineralwasser untermischt vorm braten.



Lebensmittellexikon    Preiswerte und einfache Kochrezepte

Mikrowellenrezepte    TOTAL - Shop

nach oben