Startseite

Haustiere
Pflanzenwelt
Schädlinge
Haushalt u. Garten
Küchengeräte
Fleckentfernung
Bleib gesund
Haut und Haar
Rund ums Essen
Diättipps
Nebenjobs
Sparen - allgemein
Sparen - Auto
Sparen - Energie
Urlaub
Die lieben Kleinen
Heimwerker/in
PC & Windows
Weihnachtstipps

Impressum
Partner

Alles für Zimmer- und Gartenpflanzen


Gartenpflanzen



Blumenzwiebeln aus dem Tiefkühlfach Blumenzwiebeln benötigen Frost um im Frühjahr kräftig auszutreiben. Hat man vergessen im Herbst zu pflanzen, dann geht das auch noch im zeitigen Frühjahr. Dann sollte man allerdings die Zwiebeln für 2 Tage ins Eisfach legen.

Gießwasser enthärten Hängen sie ein Säckchen mit Torf in die Gießkanne. Nach einem Tag kann das Wasser verwendet werden für Pflanzen die keinen Kalk vertragen und die sonst mit Regenwasser gegossen werden müssten. (z.B. Azaleen und Rhododendren)

Pflanzen sie Knoblauch zwischen die Erdbeeren. Das schützt vor Grauschimmel

Als Schutz gegen Vögel spannen sie einfch eine alte Gardine über die frische Saat.

Anzuchtgefäß sind ziemlich teuer. Das können sie sich sparen. Schneiden sie die Papprollen von Toilettenpapier in Ringe. Diese in einen wasserfesten Untersatz stellen und mit Erde befüllen. Die Pappe kann man mit einpflanzen, sie verrottet später in der Erde.
Das geht übrigens auch mit Eierkartons. Die schneidet man später einfach auseinander und pflanzt sie mit ein.

Angebrochene Geranien: Zweige anschneiden und in die Erde stecken, so wurzeln sie leicht.

Namensschilder für Jungpflanzen kann man ganz leicht selber herstellen. Schneiden sie einen Senfbecher oder ein anderes Plastikgefäß in Streifen und beschriften sie ihn mit einem wasserfesten Stift.

Porree vermehren: Werfen Sie ein abgeschnittenes Wurzelende von Porree nicht weg. Wenn man sie erneut einpflanzt, dann wachsen daraus noch einmal mehrere Triebe. Die sind dann zwar nicht mehr so kräftig, aber können noch gut verwendet werden.


Zimmerpflanzen

Dünger für Zimmerpflanzen kann man selbst machen, indem man die ausgekochten Beutel von schwarzem Tee in die Gießkanne gibt.

Gummibaum Ist der Gummibaum krank dann stecken Sie einfach eine Aspirintablette in die Erde. Das soll helfen, und er wird wieder wachsen.

Lauwarme Dusche für ihre Blattpflanzen. Das spült den Staub ab, so dass die Blätter wieder gut atmen können. Benutzen sie dazu aber bitte abgestandenes und kalkarmes Wasser, sonst bleiben unschöne weiße Ränder zurück.
Nach der Dusche den Untersatz ausleeren, damit das überflüssige Wasser ablaufen kann und die Wurzeln nicht faulen.

Schnittblumen bleiben länger frisch wenn man einen Würfelzucker in das Wasser gibt. Das soll besonders bei Chrysanthemen helfen.

Obstschale und Schnittblumen vertragen sich nicht. Stellen sie diese niemal nebeneinander. Das gilt besonders für Äpfel. Die verströmen nämlich ein Reifegas, was die Blumen schneller welken lässt.

Rosen kann man wiederbeleben, wenn man die Stiele ein paar cm tief kurz in kochendes Wasser hält und dann normal in die Vase stellt. Das heiße Wasser weicht die harte Zellstruktur auf, so dass die Blume besser Wasser bekommt und sich wieder aufrichtet.

Hängende Köpfe bei Tulpen: Wickeln sie den Strauß abends in feuchtes Zeitungspapier und evtl. noch in eine Folietüte und legen ihn über Nacht in den Kühlschrank.

Herbststräuße kann man gut mit Haarspray fixieren. So halten die Blätter länger.

Sand gegen Schimmel Streuen sie eine dünne Schicht Sand auf die Blumenerde. Das verhindert diesen häßlichen Schimmel, der sich da manchmal bildet.

Dünger für Farn Gießen sie ihren Farn ab und zu mit schwarzem Tee. Man kann auch einen benutzten Beutel in die Erde mit eingraben.

Eierkochwasser enthält viele Nährstoffe. Damit kann man die Blumen gießen. Von früher weiss ich noch, dass man Eierschalen ins Gießwasser geben soll. Das aber bitte nur 1 bis 2 Tage stehen lassen, sonst fängt das übel an zu riechen.

Kaffeesatz ist auch ein guter Blumendünger. Manchmal (z.B. im Frühjahr) sammle ich ihn und mische ihn schon beim Pflanzen mit unter die Erde.
Das gilt für Zimmerpflanzen genauso wie für Balkonpflanzen.



Garten Tipps     Pflanzenratgeber - Garten- und Zimmerpflanzen, Kräuter und Kakteen
Gartengemeinschaft     Geranien     Garten

nach oben